Königin Carola in Olbernhau
Die Geschichte unseres Hauses reicht bis in das Jahr 1897 zurück.
Anlässlich zur Namensweihe der Albertstraße, bei welcher auch der Namensgeber Prinz Albert von Sachsen und die Königin Carola in Olbernhau anwesend waren, fragte der Baumeister unserer Villa die Königin, ob sie Namenspatronin des neuen Gebäudes werden wolle. Sie willigte ein und schenkte den damaligen Villabesitzern Büsten und ein Portrait.
Dieses Portrait ist bis heute erhalten geblieben und ziert unseren Gastraum.